Die Bedeutung des Welterbetages

Welterbetag
Bildquelle: plus.google.com

Am 18. April 2018 wird der Tag des Welterbes gefeiert, ein Tag, an dem wir hoffentlich den Beitrag der Menschheit und des Planeten zu dieser sozialen Erfahrung namens Leben zur Kenntnis nehmen werden. Schon der Gedanke des Welterbetages, Kulturen und Orte auf der ganzen Welt zu feiern, denen man eine bildende, wissenschaftliche, physische oder kulturelle Bedeutung beimisst, ist ein multikulturelles Fest. Es zeigt uns, dass die Erde ein Ort ist und wir als ihre Bürger eine Gemeinschaft – die Menschheit.  Wir haben das Land zu unserem eigenen gemacht und es in einer Weise kultiviert, dass wir die Landschaft um unsere eigenen Schöpfungen ergänzt haben. Zugleich hat aber auch die Landschaft ihre ganz eigenen Besonderheiten.

Es begann alles im Jahr 1983…

Wir haben die Welt und unsere kulturellen Beiträge nicht immer als Gemeinschaft gefeiert. Der Welterbetag wurde 1982 vom ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege) in Tunesien vorgeschlagen. Schließlich wurde die Idee von der UNESCO-Generalkonferenz unterstützt, die im November 1983 eine Resolution verabschiedete, wonach die Mitgliedsstaaten den 18. April als offiziellen Internationalen Tag der Denkmäler und Stätten begehen sollten. Dieser Tag wurde letztlich zum Welterbetag.

Die Hand der Menschheit

Als Spezies haben wir Menschen wahrhaftig einen Handabdruck auf dem Planeten Erde hinterlassen. Wir haben vielleicht nicht immer einen großen Eindruck hinterlassen, aber wenn uns die Geschichte eines gelehrt hat, dann, dass wir Schönheit in all ihrer Pracht geschaffen haben, wenn man sich einmal die Bauwerke und Monumente der Menschen betrachtet. Die Hand des Menschen trifft man überall auf der Erde an und sie ist tief verwurzelt – im wahrsten Sinne des Wortes! Die Chinesische Mauer, das Taj Mahal, Petra in Jordanien, die Verbotene Stadt sind alles Monumente außergewöhnlicher Ingenieurskunst, die Hunderte und sogar Tausende von Jahren überdauert haben und noch heute bei uns sind. Sie sind nicht nur ein Zeugnis für die Fähigkeit der Menschheit, sondern auch eine freundliche Mahnung, uns nicht von der modernen Technologie so einlullen zu lassen, dass wir alle früheren Schöpfungen belächeln.

Die Hand Gottes

Die Natur stellt auch nach wie vor ihre ultimative Schönheit zur Schau. Vielleicht mögen wir es ein wenig vergessen haben, insbesondere die Stadtbewohner unter uns, aber die Erde erinnert uns durch ihre natürlich entstandene Pracht immer noch an ihre Anmut und Eleganz.  Die Rocky Mountains in Kanada, der Tafelberg in Südafrika, der Bleder See in Slowenien, der Fuji in Japan und das Great Barrier Reef in Australien sind nur ein paar Beiträge der Erde, die wir als Spezies genießen und bewundern können.

Tafelberg bei Kapstadt
Bildquelle: scootours.co.za

Ein Grund zum Feiern

Wenn man alles, was bisher erwähnt wurde, auf sich wirken lässt (und es war bisher noch nicht einmal so viel), dann lässt sich schon erahnen, warum der Welterbetag von solch unglaublicher Bedeutung ist. Bei so viel Dunkelheit müssen wir uns auf die Lichtblicke in der Welt konzentrieren, eine Sache, die in letzter Zeit wichtiger denn je zu sein scheint. Wir haben mehr als genug Gier, Korruption, Hass und Krieg, mit dem wir uns selbst eliminieren werden, wenn wir unser Verhalten nicht ändern. Zu feiern, was wir hatten und was wir noch haben, ist von größter Bedeutung, weil es den Diskurs ermöglicht und ein Bewusstsein schafft.

Und jetzt eine Mitteilung von unseren Sponsoren…

Auswahl und Vielfalt sind Konzepte, die auf viele Dinge anwendbar sind, nicht nur, wenn es darum geht, unseren Planeten und unsere Welt zu feiern, sondern auch, wenn es darum geht, die Spiele auszuwählen, die wir spielen möchten. Das Mummys Gold Casino weiß, wie man Auswahl, Vielfalt und auch Kulturen feiert. Die angebotenen Spielen sprechen für sich, und auch wenn die Thematik sicherlich etwas lockerer angegangen wird, ist dennoch das Bewusstsein dafür geschärft, und das ist das Wichtige. Spiele wie der Online-Automat Asian Beauty, der sich mit der Schönheit der chinesischen Kultur beschäftigt, oder der Online-Spielautomat Voila, der das Pariser Leben zeigt, sind nur zwei hervorragende Beispiele, wie die Kulturen der Erde zelebriert werden. Und es gibt noch viele weitere Automaten als nur diese beiden Spiele, die in diesem Moment darauf warten, von Ihnen gespielt zu werden. Sie müssen sich einfach nur registrieren.

So feiert man den Welterbetag

Insgesamt gibt es 1052 Weltkulturerbestätten auf der ganzen Erde. Von dieser riesigen Zahl sind 814 Kulturerbestätten, 203 Naturerbestätten und 35 gemischte Stätten.  Es gibt viele Möglichkeiten, den Welterbetag zu feiern, ein Bewusstsein dafür zu schaffen und Aufmerksamkeit auf die jeweiligen Stätte und Orte zu lenken. ICOMOS hat dazu die folgenden Maßnahmen vorgeschlagen:

  • Freier Eintritt zu den Stätten, Denkmälern und den jüngsten Restaurierungen
  • Die Nutzung von Fernseh- und Radiosendungen sowie Zeitschriften- und Zeitungsartikeln
  • Aufmerksamkeit auf den Tag lenken durch Plakate an wichtigen Punkten mit hoher Bevölkerungsdichte, wie stark frequentierten Plätzen und Verkehrsadern in Städten
  • Einladung von Prominenten/Persönlichkeiten sowie in- und ausländischen Fachleuten zu Vorträgen, Konferenzen und Interviews
  • Die Verwendung öffentlicher Räume wie Gemeindesäle und Diskussionszentren
  • Die Organisation von öffentlichen Ausstellungen
  • Die Veröffentlichung von Briefmarken, Postkarten, Büchern und Websites
  • Die Vergabe von Auszeichnungen an einzelne Personen und/oder Gruppen, die durch Veröffentlichungen und andere Mittel das größte Bewusstsein für diese Stätten geschaffen haben
  • Durch eine Einweihung Aufmerksamkeit auf ein kürzlich restauriertes Denkmal lenken
  • Jugendlichen an Schulen Kompetenzen vermitteln, um Bewusstsein für das Thema zu schaffen
  • Organisationen zur Zusammenarbeit bei Publikationen bewegen

Wir hoffen, dass Sie einen schönen 18. April 2018 verbringen werden, der Sie mit der Geschichte und Schönheit Ihres Landes (und damit auch der Welt) in Verbindung bringt.

Quellen: