Drake & Sohn gesichtet!

Drake veröffentlicht Bilder seines Kindes
Quelle: Wikimedia

In diesen Tagen und Wochen arbeiten viele Menschen weltweit von zu Hause und halten sich auch sonst viel öfter und länger zu Hause auf als gewöhnlich. Das hat gute Gründe, schließlich geht es die Vermeidung einer Ansteckung mit dem Coronavirus und die Ein­dämmung der Ausbreitung der Virusinfektionen. Während dieser Zeit können Sie natürlich zum Mobilgerät greifen und entspannt ein paar Runden im Handy Casino genießen.

Was diese Tage aber auch als einen der wenigen positiven Aspekte mit sich bringen, ist die Chance, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen und sich auf die im Leben wichtigsten Menschen zu konzentrieren. Da unsere Welt vernetzter ist als je zuvor, lässt sich das dann auch ganz einfach mit dem Rest der Welt teilen. So erfahren wir immer wieder Einzelheiten aus dem Leben von Prominenten, die uns sonst vielleicht nie bekannt geworden wären. Auch ganz aktuell im Fall des Rappers Drake, der viele Fotos seiner Ex und ihres gemein­samen Sohnes Adonis online postete. Lesen Sie hier mehr zu dieser Geschichte.

Fotos von Drakes Sohn veröffentlicht

Drake machte aus seinem Sohn lange ein Geheimnis. Das lag wohl auch an der eigenen Familiengeschichte. So erfuren Drakes Fans und der Rest der Welt auch nicht vom Vater von diesem Kind, sondern auf eher ungewöhnlichem Wege.

Die nun veröffentlichten Bilder sind wohl tatsächlich schon lange überfällig. Wenn man aber die folgenden Umstände bedenkt, ist schon eher verständlich, dass wir diese Bilder erst jetzt sehen. So wurde Adonis’ Identität im Mai 2018 durch den Rapper Pusha-T inmitten einer explosiven Rapper-Fehde aufgedeckt. Außerdem kam es aus Drakes Team heraus zu An­deutungen, dass die Mutter des Kindes, die Französin Sophie Brussaux, Adonis und Drake benutzt hat, um eine weitere Staatsbürgerschaft bekommen zu können.

Aber die Zeiten haben sich geändert. Wie eingangs erwähnt, finden Menschen in Zeiten der Krise oft enger zusammen. Das zeigen sie dann in vielen auch gern. Ein paar Wochen nach­dem Drake die Mutter seines Sohnes, Sophie Brussaux, als „fluke“ (etwa: Zufall, Glücks­treffer) bezeichnet hatte, teilte der Rapper aus Toronto nun zum ersten Mal eine Menge Fotos von ihnen und ihrem zweijährigen Sohn Adonis online. Bis jetzt waren die einzigen Fotos von Adonis, die der Rest der Welt zu sehen bekam, die Art Fotos von Babies der Prominenten, auf denen nur ein Arm oder das Bein des Babys zu sehen ist. Auch diese Fotos sind toll, aber natürlich wollen die Fans weltweit sehen, wie das Kind denn nun tatsächlich aussieht.

Sophie Brussaux und Sohn
Quelle: Instagram

Fotoshow und Message von Drake

Wie es scheint, haben die Wochen der Selbstisolierung Drake dazu gebracht, mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Seinem Post auf Instagram fügte er eine eher ungewöhnlich lange Bildunterschrift bei, in der er die Verbindung „zu deinem eigenen inneren Licht“ thema­tisiert. Weiter ist da zu lesen: „Ich liebe und vermisse meine wunderbare Familie und meine Freunde, und ich kann den freudigen Tag nicht erwarten, an dem wir alle wieder zusammenkommen können.“ Die Bilder, die er zusammen mit dieser Bildunterschrift ver­öffentlicht hat, sind wirklich sehr niedlich anzusehen. Klicken Sie sich am besten selbst einmal durch. Sie zeigen die Mutter Sophie, Vater Drake und Söhnchen Adonis, einen kleinen blonden Lockenkopf und sind ein echter Lichtblick in diesen sonst oft tristen Tagen.

Was Sie in Isolation machen können

Zeit mit der Familie verbringen ist eine der schönsten Beschäftigungen. Heim- und Kurzarbeit sind nicht ideal, aber so sind Sie einmal länger zu Hause als sonst und können sich um Dinge kümmern, für die sonst im normalen Alltag oft einfach keine Zeit oder Gelegenheit ist.

Zu diesen Dingen gehören zum Beispiel Projekte rund um Ihr zu Hause. Sie wollten schon lange einmal einem Zimmer einen neuen Anstrich geben? Jetzt wäre eine Gelegenheit dafür. Auch andere Heimwerker-Projekte, die länger als eine halbe Stunde dauern, können mit etwas mehr Zeit und auch dem sich langsam bessernden Wetter in Angriff genommen werden. Sport geht immer, auch in Zeiten einer Pandemie. Bewegung allein oder zu zweit an der frischen Luft oder mit einem Trainingsgerät zu Hause ist gesunde Abwechslung.

Wenn Sie von Sport und Heimwerken müde sind, stehen Ihnen bei uns natürlich auch jetzt viele unterhaltsame Casinospiele zur Verfügung.

Nehmen Sie sich also Zeit für sich selbst und ihre Lieben, und nutzen Sie die sich bietenden Gelegenheiten, um ein paar entspannte und schöne Stunden zu verbringen. Denn was gut für Ihre Psyche ist, ist auch gut für die Gesundheit.