Schlagwort-Archive: Casino

Minecraft Dungoens ist da

Minecraft Dungeons
Minecraft Dungeons
Quelle: Flickr

Fans von Spielen haben für gewöhnlich alle ein oder mehrere Lieblingsspiele. Das gilt auch für die Casinospieler, die im Handy Casino immer gern ein paar Runden an ihren Lieblings­automaten spielen. Je mehr Fans das Spiel hat, umso erfolgreicher wird es natürlich auch. Das ist nicht nur im Casino so, sondern gilt natürlich auch für alle Arten anderer Spiele. Ein solch erfolgreiches Spiel der letzten Jahre ist Minecraft, das nun mit Minecraft Dungeons einen weiteren Ableger erhält.

Microsoft veröffentlicht nun ein neues Spiel aus der Minecraft-Reihe. Es ist nicht ganz das, was man erwarten würde, wenn man schon in den letzten zehn Jahren auf Blöcke gehämmert und Schlösser gebaut hat. Dungeons ist eine Mischung aus Diablo und Minecraft und steht in der gleichen Tradition wie Minecraft: Story Mode, mit dem die vertraute Ästhetik in ein völlig neues Genre geworfen wurde. Das Genre ist diesmal anders, denn es handelt sich eher um ein Dungeon-Crawler-Spiel als um ein Spiel mit einer Story. Das Grund­konzept ist jedoch gleich.

Das neue Minecraft Dungeons erschien am 26. Mai 2020. Falls Sie am nächsten Ableger der Minecraft-Reihe interessiert sind, stellen wir Ihnen hier ein paar Punkte vor, die Sie vor einer Kaufentscheidung beachten sollten.

Was erwartet die Spieler?

Es handelt sich nicht um einen reinen Exklusiv-Titel. Microsoft hat das Konzept der Exklusiv-Titel seit Jahren gelockert. Nirgendwo war das offensicht­licher als bei Minecraft, das auf praktisch allen Plattformen verfügbar ist, auf denen es einigermaßen stabil läuft. Minecraft Dungeons knüpft bis zu einem gewissen Grad an diese Tradition an: Es wird auf PS4, Nintendo Switch, Xbox One und PC erhältlich sein, aber eine Version für Mobilgeräte wird es nicht geben.

Es ist kein reguläres Minecraft-Spiel. Dungeons ist ein Minecraft insofern, als dass die Spiel­welt aus der bekannten Voxel-Grafik besteht und dass es eine ganze Reihe der gleichen Modelle gibt, die in das Spiel importiert wurden. Aber der Rest ist völlig verschieden. Es gibt kein Crafting, kein Sammeln von Ressourcen, kein Bauen. Stattdessen kriechen Sie durch Dungeons. Falls Sie mit diesem Genre nicht vertraut sind: Es handelt es sich um ein meist isometrisch dargestelltes Spiel, bei dem Sie durch verschiedene Level laufen und auf Feinde klicken, um diese mit einer Reihe von Waffen, Fähigkeiten und Zaubersprüchen zu vernich­ten. Die Feinde wiederum spucken Beute, das sogenannte Loot aus, die Sie zur Verbesserung und Anpassung Ihrer Spielfigur verwenden können. Der bekannteste der zahlreichen Vertreter dieses Genres ist die Diablo-Reihe.

Minecraft spielen
Quelle: Pixabay

Es ist auf Game Pass verfügbar. Wie bei vielen Titeln von Microsoft wird auch Minecraft Dungeons am ersten Tag auf Game Pass erscheinen. Das heißt, wenn Sie ein Abonnement haben, können Sie ohne zusätzliche Zahlungen anfangen zu spielen. Haben Sie kein Abonnement, gibt es normalerweise einige Angebote, die Sie nutzen können, um es für einen ziemlich niedrigen Preis zu spielen.

Wollen Sie das Spiel kaufen, wird der Preis bei ca. 19,99 liegen, wobei es auch eine etwas teurere Hero-Edition gibt.

Es ist leicht, sich hineinzufinden: Minecraft Dungeons ist zwar formal gesehen kein Minecraft im herkömmlichen Sinne, aber es behält seinen Geist bei: Es ist nicht so komplex wie einige seiner düstereren Konkurrenten, aber es bleibt zugänglich und unkompliziert. Es werden die Levels ausräumt, auf Bösewichte klickt, bis man die Gegner bekommt, die bessere Beute geben und man den ganzen Zyklus noch einmal durchläuft. Auf Abklingzeit basierende Fähigkeiten machen es einfacher, sich zurechtzufinden als die Tranksysteme in anderen Spielen. Es wird nicht lange dauern, bis Sie einige starke Kombinationen herausfinden, die Ihre Figur mächtig werden lassen.

Einfachheit durch Zugänglichkeit

Ein potenzielles Problem des Spiel ist die Kehrseite der Medaille der sogenannten Zugäng­lichkeit. Das neueste Werk aus Microsofts Spieleabteilung macht es Spielern zwar sehr einfach, einen Einstieg zu finden, aber dadurch wird das Ganze auch ein wenig verein­fachend. Sie sollten also kein tiefgründiges System und eine ausgefeilte Geschichte erwarten. Was Ihnen hier geboten wird ist die Möglichkeit, einige Level zu durchlaufen, etwas Beute zu machen und für eine Weile Dampf abzulassen. Spiele wie dieses können sich etwas halbherzig anfühlen.

Minecraft Dungeons verfügt jedoch über beinahe meditativ zu nennende Qualitäten. Hier können Sie in einen einfachen Rhythmus verfallen und einen Teil des Gehirns abschalten, während Sie den Rest nur gerade so stark beschäftigt halten, dass die andere Hälfte nicht wieder aufwacht. Auch diese Art von Spiel ist wichtig, vielleicht gerade jetzt sogar besonders. Bei der Entscheidung, ob es auch das richtige Spiel für Sie ist, konnten wir Ihnen mit diesem Artikel hoffentlich helfen.

Spektakuläre Rückkehr in den Ring

Rauta Mike
Iron Mike
Quelle: Wikimedia

Sie wissen es wahrscheinlich aus eigener Erfahrung: Casinospieler suchen oft und gern den Nervenkitzel. Und wenn Sie zu den Spielern gehören, die gern einmal im Handy Casino ihr Glück versuchen, wissen Sie, wie spannend es sein kann, auf die Ergebnisse von Spielrunden zu setzen. Viele Spieler, und in diesem Falle nicht nur die Sport- oder genauer gesagt die Boxfans wissen auch, dass demnächst ein Ereignis ansteht, bei dem der Ausgang wohl extra spannend wird. Denn mehrere der größten Namen im Boxsport sind plötzlich bei den Fans in aller Munde.

Der „Eiserne“ Mike ist zurück

Er zählt zu den Legenden im Boxen. 1986 gewann er mit 20 Jahren als bisher jüngster Boxer einen Weltmeistertitel im Schwergewicht. Außerdem war er der erste Weltmeister, der gleich­zeitig von den drei großen Boxverbänden WBC, WBA und IBF anerkannt wurde (damit war er der „Undisputed Heavyweight Champion of the World“, also unum­strittener Welt­meister im Schwergewicht). Er zählt zu den härtesten Punchern, die je im Ring standen. Zu seiner beeindruckenden Statisktik zählen 50 Siege in 58 Profi-Kämpfen, davon 44 durch K.O. Besonders in jüngeren Jahren waren seine Wildheit, Schlagkraft und auch Unkontrolliertheit im Ring bei den Gegnern regelrecht gefürchtet.

Die Rede ist natürlich von „The Baddest Man On The Planet“ (etwa: der böseste Mann des Planeten), den die Fans auch unter seinem berühmten Kampfnamen „Iron“ Mike Tyson kennen. Ja, Sie haben richtig gelesen. Der inzwischen 53-jährige Tyson hat noch lange nicht genug. Er präsentiert sich in aktuellen Videos, die ihn beim Training zeigen, in beein­druckender Form. Bei einem Sportler seines Kalibers taucht da natürlich sofort die Frage auf: Plant er ein Comeback? Und er selbst höchstpersönlich hat dies nicht etwa dementiert, sondern schon recht konkrete Absichten formuliert. Allerdings nicht den Plan zur Fort­setzung seiner Profi-Karriere im Boxen, dafür ist auch Mike Tyson Realist genug. Geboxt werden soll aber trotzdem, und wer Mike Tyson heißt und noch solche harten und schnellen Schläge landen kann, der wird mit Sicherheit eine gute Show liefern. Fragt sich natürlich, wer ist so verwegen, mit ihm in den Ring zu steigen?

Bereit für den Boxring
Quelle: Unsplash

Wer ist Tysons Gegner?

Zu den möglichen Namen zählt Shannon Briggs. Auch er ist kein Unbekannter und wird schon recht konkret. „Das Geld ist da, das Geld ist fast da, viel mehr kann ich nicht sagen, ich lasse es dabei“, sagte der 48-Jährige. „Das ist für einen guten Zweck, ein Schaukampf, ich möchte, dass die Leute das verstehen. Wir alle wissen, dass es ein Schaukampf ist, und dann werden wir sehen, was wir noch im Tank haben. Es ist für einen wohltätigen Zweck, es wird Spaß machen, aber wir sprechen hier von Mike Tyson. Er schlägt von Natur aus hart, also könnte er mich treffen und mir eine Rippe brechen. Wir müssen also komplett vorbereitet sein.“

Was macht Holyfield?

Wo die Rede von Mike Tyson ist, da ist natürlich auch eine weitere Box-Legende nicht weit: Evander Holyfield. Unvergessen sind die beiden Tyson gegen Holyfield-Kämpfe von 1996 und 1997, die Tyson aller­dings beide verlor. Beim zweiten davon büßte Holyfield einen Teil seines Ohres ein, als Tyson ihn in einem seiner unbeherrschten Momente in selbiges biss. Und anschließend durch Disqualifikation den Kampf verlor. Die beiden haben also eine gemein­same Geschichte.

Daher überrascht es nicht, dass Evander Holyfield ein weiterer Name ist, von dem es Gerüchte gibt, dass er es mit Tyson aufnehmen will. Der ehemalige Schwergewichtler mit dem Kampfnamen „The Real Deal“ hat bestätigt, dass sein Team mit Tysons Leuten über einen möglichen Showdown spricht.

„Seine Leute haben mit meinen Leuten gesprochen, und wir haben noch nichts Handfestes abgeschlossen, aber wir sind auf dem Weg dahin“, sagte Holyfield. „Wenn es passiert, dann ist das kein Problem. Als ich den Leuten davon erzählte, sahen sie, wie ich trainierte, und sie mussten sozusagen nur zwei und zwei zusammenzählen. Wir müssen zusammenkommen, um so etwas zu machen. Aber Tatsache ist, ich hätte nichts dagegen, etwas in dieser Art zu tun.“

Neueste Entwicklungen

Was wohl weder Tyson noch mögliche Kontrahenten ahnten, ist nun eingetreten: Sicherlich befeuert durch die lauter werdenden Gerüchte um einen Comeback-Kampf Tysons, auch wenn dieser nur für wohltätige Zwecke veranstaltet werden sollte, hat sich ein in Deutsch­land nicht unbekannter Boxer zu Wort gemeldet. Der aktuelle WBA-Weltmeister Mahmoud Charr, ehemals Manuel Charr, fordert Mike Tyson zum Kampf heraus. Und setzt dabei seinen Titel auf’s Spiel. Angeblich hat die WBA nichts gegen einen solchen Kampf. Spannend wird, was Iron Mike dazu sagt. Wir werden es sicherlich bald erfahren.

Vorsicht vor diesen Flughäfen

Avião e aeroporto à noite
Flugzeug und Flughafen in der Nacht
Quelle: Pixabay

Haben Sie schon Urlaubspläne für dieses Jahr? Sicher werden Sie auch einmal wieder ver­reisen wollen. Oft geht es dann mit dem Flugzeug an den Urlaubsort, aber vorher müssen noch ein paar Stunden im Flugzeug und auf Flughäfen verbracht werden. Letztere gehören nicht immer zu den angenehmsten Urlaubserinnerungen. Vor allem, wenn Sie auf einem der auf unserer Liste aufgeführten, am schlechtesten bewerteten Flughäfen der Welt Station machen müssen. Die Liste wurde auf Grundlage von Berichten in sozialen Medien und Meinungen von Fluggästen zu Dienstleistungen und Pünktlichkeit erstellt. Zum Glück können Sie sich im Handy Casino gut die Wartzezeit vertreiben!

London Gatwick Airport, Großbritannien

Gatwick ist der zweitgrößte Flughafen Großbritanniens. Leider wurde er hinsichtlich von Qua­li­tät und Pünktlichkeit als einer der schlechtesten Flughäfen der Welt eingestuft. Zwar wurden erst kürzlich Terminals renoviert, trotzdem gehören aber überfüllte Lounges und Wartebereiche zu den am meisten vorgebrachten Beschwerden über diesen zweiten Flughafen Londons. Auch das fehlgeschlagene Vorhaben zum Bau einer zweiten Start- und Landebahn dürfte da nicht hilfreich sein.

Billy Bishop Toronto City Airport, Kanada

Dieser Flughafen ist nach Air Marshal Billy Bishop, einem kanadischen Flieger-Ass aus dem Ersten Weltkrieg, benannt. Ob der Offizier sich über die Meinung der Fluggäste über den nach ihm benannten Flugplatz freuen würde? Wohl kaum.

Der auch als Toronto Island Airport bezeichnete Flughafen Billy Bishop konnte sich trotz seiner Lage mit einem tollen Ausblick über das Wasser bei Toronto nicht gut gegen andere Flughäfen behaupten. Das liegt vor allem am schlechtem Service und den recht eingeschränkten Verpflegungsmöglichkeiten. Dies sind die Hauptfaktoren, die für die schlechte Bewertung dieses Flughafens in Toronto gesorgt haben.

Porto Airport, Portugal

Wenn Sie einmal nach Portugal fliegen und das zweifelhafte Glück haben, auf dem Francisco Carneiro Airport in Porto zu landen, bekommen Sie sicher Einiges an moderner Architektur geboten. Leider ist der Rest des Flughafens weniger beeindruckend. Die Online-Benutzer­bewertungen dieses Flughafen berichten vor allem von schmutzigen und außer Betrieb befindlichen Toiletten, außerdem einer schlechten Beschilderung und Verspätungen. Deshalb wurde der Flughafen Porto unter die 10 schlechtesten Flughäfen der Welt gewählt.

Paris Orly Airport, Frankreich

Paris gehört zu den Städten, die viele Menschen gern einmal sehen möchten. Halten Sie sich jedoch wenn möglich fern vom Flughafen Orly. Denn überteuertes Essen und wenig hilfsbereites oder manchmal sogar unhöfliches Personal sind immer Thema in den Bewertungen dieses Flughafens durch Reisende. Trotz des attraktiven Reiseziels zieht das den Flugplatz Orly auf dieser Liste weit nach unten.

Kuwait International Airport, Kuwait

Laut den Online-Rezensionen wird das Reisen über den internationalen Flughafen von Kuwait nur immer schlimmer. Die Verkehrsanbindungen und der Zugang zum Terminal sind überlastet. Auch das Personal dieses Flughafens kommt in Bewertungen nicht gerade gut weg. Dann lieber nicht Station in diesem Emirat machen.

Schilder am Flughafen
Quelle: Pixabay

Lissabon Portela Airport, Portugal

Und gleich noch ein Flughafen aus Portugal findet sich auf dieser Liste. Mit überteuertem Essen, unhöflichem Personal, dem Mangel an Wartebereichen und bestenfalls chaotischen Warteschlangen gehört dieser Flughafen definitiv zu den schlechtesten der Welt. Positive Bewertungen durch Passagiere sind hier echte Mangelware.

Eindhoven Airport, Niederlande

In den Bewertungen des Flugplatzes Eindhoven in den Niederlanden durch die Passagiere werden oft die ausgedehnten Warteschlangen sowohl vor als auch nach den Sicherheits­checks bemängelt. Ein weiterer Minuspunkt ist das laut Reisenden manchmal unhöfliche Personal am Flughafen. Wenn dann noch Funktionsstörungen wie im August 2019 dazukommen, als das Personal das Gepäck von Hand überprüfen musste, ist das Chaos perfekt. Damit hat sich Eindhovens Flughafen einen Platz auf dieser Liste redlich verdient.

Henri Coandă International Airport, Rumänien

Auch über diesen Flughafen außerhalb von Bukarest in Rumänien gibt es nicht viel Positives zu berichten. Zu den häufigsten Gründen für Beschwerden der Reisenden über diesen Flugplatz gehören die bestenfalls mittelmäßigen Flughafen-Lounges, schlechte Beschil­derung, Verspätungen und schlecht platzierte Raucherbereiche, die die Luft verpesten.

Manchester Airport, Großbritannien

Manchmal kommt einfach zuviel zusammen, wie auch in diesem Fall. Der Flughafen Manchester hat in letzter Zeit einige ziemlich negative Bewertungen von unzufriedenen Passagieren erhalten. Diese reichen von überhöhten Gebühren und Einbrüchen in geparkte Autos sogar bis hin zu einem einstürzenden Wartebereich. Das ist nicht gerade die feine englische Art.

Sind Sie an weiteren Meinungen von Reisenden zu verschiedensten Flughäfen weltweit interessiert? Dann können Sie hier noch ein paar Bewertungen und Erfahrungen aus erster Hand lesen. Wir hoffen, dass Ihre nächsten Reisen problemloser ablaufen als die dieser leidgeprüften Passagiere.

Fünf Dinge für ein tolles neues Jahr!

Freudensprung
Quelle: Pixabay

Das neue Jahr ist da, und wir alle kennen die Sitte mit den guten Vorsätzen, die man sich für das neue Jahr unbedingt vornimmt. Neben sinnvollen Sachen wie mit dem Rauchen auf­hören oder sich öfter bei der Mutter melden gibt es aber auch andere Dinge, die Sie 2020 einmal in Angriff nehmen könnten. Öfter einmal bei uns im Handy Casino zu spielen, wollen wir Ihnen nicht als Vorsatz nennen, obwohl sich das durchaus lohnen könnte. Wir haben hier aber eine kleine Liste zusammengestellt. Sie enthält fünf Dinge, die Sie im neuen Jahr versuchen können und die Ihnen mit Sicherheit helfen werden.

Eine neue Sprache lernen

Weltweit gibt es viele Sprachen, von denen ein paar wenige von der Mehrzahl der Menschen gesprochen werden. Dazu zählen Chinesisch, Englisch, Hindi, Arabisch und Spanisch, aber auch Portugiesisch, Russisch, Französisch und Deutsch. Mit vielen der weniger verbreiteten Sprachen könnten Sie vielleicht gerade in Ihrem Lieblings-Urlaubsland punkten.

Dabei sind verschiedene Sprachen auch verschieden schwierig. Da das Englische enger mit dem Deutschen verwandt ist als viele andere Sprachen, bietet sich hier eine gute Chance zur besseren Verständigung. Wer eine Herausforderung sucht, kann sich Chinesisch oder Russisch vornehmen, wo schon das andere Alphabet und die ungewohnte Aussprache zu überwindende Hürden darstellen.

Mehr Geld sparen

Einfacher gesagt als getan? Vielleicht. Wenn wir ehrlich sind, leisten wir uns aber oft genug Dinge, die wir nicht wirklich brauchen. Da Geld dem Sprichwort nach ja nicht glücklich macht, aber beruhigt, lohnt es sicherlich, manchmal genauer hinzusehen, bevor Sie es ausgeben.

Ein weiterer Weg, etwas Geld zu sparen ist auch, sich von alten Dingen gegen ein kleines, oder vielleicht sogar größeres Entgelt zu trennen. Beim Garagenverkauf oder auf ebay lassen sich viele Dinge verkaufen, die Ihnen damit einen Dienst erweisen, anstatt irgendwo zu verstauben.

Volle Spardosen
Quelle: Pixabay

Mehr Spaß haben!

Jeder möchte natürlich, dass ein neues Jahr auch ein richtig gutes Jahr wird. Aber wie schafft man das? Eine positive Grundeinstellung hilft auf jeden Fall. Um diese zu behalten, ist Spaß im Leben ein wichtiger Faktor. Neben den ganzen Sorgen, die wir im Alltag mit uns herumtragen, sollten auch Dinge nicht zu kurz kommen, die uns Spaß machen. Was Spaß macht, ist für natürlich jeden etwas anderes. Wichtig ist dabei, einmal unbekümmert zu sein. Nicht Probleme zu wälzen, sondern sich ganz bewusst immer wieder einmal Zeit für sich zu nehmen und sich ein paar Momente oder auch länger sorgenfrei zu fühlen. Einmal wieder einem Hobby nachgehen, oder etwas Verrücktes tun. Oder zum Beispiel…

Mehr auf Reisen gehen

Reisen bildet, sorgt für Spaß und Erholung, und ist eine gute Anlage für das mit unserem obigen Punkt gesparte Geld. Im Normalfall kommt auch der Spaß nicht zu kurz, und Ihre Sprachkenntnisse können Sie dabei auch demonstrieren und verbessern. Wenn Sie also schon lange eine Reise vorhaben an einen Ort, den Sie unbedingt einmal besuchen möchten, sollten Sie das im neuen Jahr tun.

Öfter einmal „Ja!“ sagen

„Ja!“ sollten Sie nicht nur zum geliebten Menschen in einem der schönsten Momente im Leben sagen. Allzu oft sagen wir im Alltag „Nein!“, obwohl wir viel lieber ein „Ja!“ hätten. Seien wir ehrlich, wie oft haben wir alle in letzter Zeit Angebote von Freunden oder Familie abgelehnt, etwas gemeinsam zu unternehmen, weil wir mal wieder keine Zeit hatten? Hier bietet sich die Chance, mit einem „Ja!“ sich selbst und Anderen etwas Gutes zu tun. Unser Punkt „Mehr Spaß haben!“ wird es Ihnen danken. Öfter einmal ja zu sagen, wird Ihr Leben da bereichern, wo ein Nein es oft genug ärmer macht.

Ganz gleich, welche Dinge auch immer Sie im neuen Jahr in Angriff nehmen, wir wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg dabei!

Tipps für sorgenfreien Urlaub

Embalando o essencial
Das Wesentliche einpacken

Sie kennen das Gefühl: Endlich ist der Urlaub da. Wir haben auch lange genug darauf gewartet. Dann gönnen wir uns gern einmal eine tolle Reise. Wohin darf es gehen – London, Rom, Paris? Für Freunde der Langstrecke vielleicht nach New York, oder lieber Sydney? Egal wohin Sie gern verreisen, die Urlaubstage sind das Ziel unserer Träume und für ungetrübte Erholung da. Damit wir im wohl­verdienten Urlaub – oder schlimmer noch, schon auf dem Weg dahin – nicht in Stress verfallen, sollten wir an ein paar Dinge denken und diese auch mitnehmen. Sie sind ein Fan unserer Casinospiele und wollen auch im Urlaub gern einmal ins Casino Gold kommen? Dann wäre ein voller Akku am Mobilgerät nicht verkehrt. Außerdem ist nichts ist unangenehmer als beim Einsteigen ins Flugzeug zu merken, dass man das Hotelticket zu Hause vergessen hat. Das haben Sie auf dem Smartphone? Sehr modern. Dann aber bitte nicht das Ladekabel ver­gessen, sonst gibt es beim Check-In am Urlaubsort genervte Blicke statt Zimmer mit Ausblick. Auch Reisekissen oder Zahn­bürste sollten dabei sein. Werfen wir also einmal einen Blick auf ein paar wichtige Dinge, die Sie auf jeden Fall dabeihaben sollten, bevor Sie ins Flug­zeug steigen.

Medikamente

Brauchen Sie nicht? Gut für Sie. Leider gilt das nicht für alle Verreisenden, daher auf keinen Fall vergessen, Medikamente einzupacken. Ganz besonders diejenigen, die täglich be­stimmte Präparate einnehmen müssen, sind hier gut beraten, wenn sie alles noch einmal nachprüfen. Denn am Urlaubsort in Fremdsprache Medikamente kaufen zu müssen, ist sicher nicht sehr erholsam. Und Ihre Gesundheit ist immer noch Ihr wertvollstes Gut, daher – ganz oben auf die Liste setzen!

Ladegerät & Ladekabel

Wie oben schon angesprochen – in Zeiten, in denen Smartphones und auch Tablets, manch­mal sogar Laptops unsere täglichen Begleiter sind, werden die zugehörigen Ladegeräte oder Ladekabel mindestens ebenso unverzichtbar. Auch Adapter für Netzstecker sind in vielen Ländern nötig. Hier ist es klug, sich vorher zu informieren. Viele Reiseveranstalter oder Hotels halten Informationen dazu für Sie bereit.

Reisebrieftasche für Dokumente

Reisepässe, Flugtickets, Ausweise, Fahrpläne, Zugfahrkarten – auf Reisen dürfen diese und andere Dinge nicht fehlen. Sicher verwahrt werden können sie im Umhängebeutel oder einer Tragetasche, ganz nach Ihrem Geschmack. Nur vergessen sollte man diese nicht. Am besten nicht zu groß und sicher am Körper zu tragen, dann können Sie gewiss sein, dass Sie Ihre wichtigen Dokumente immer dabeihaben.

Zahn- & Gesichtspflege

Im Flugzeug gibt es zwar nicht lange nach dem Start den berühmten heißen Waschlappen, aber gerade auf den Langstreckenflügen möchte man sich gern einmal frischmachen. Wohl dem, der dann ein feuchtes Gesichtspflegetuch zur Hand hat. Auch an heißen Urlaubsorten können diese Tücher zur Wohltat werden. Und die Zahnpflege ist auch und gerade im Urlaub unerlässlich.

Kompressionsstrümpfe

Diese sind besonders auf Langstreckenflügen zu empfehlen. Wenn Sie nicht gerade auf einem Bett in der Business Class liegen können, sondern in der Economy Class stundenlang ohne viel Bein­freiheit sitzen, sollten Sie auf Ihren Blutkreislauf achten. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Wasserflasche

Klingt nebensächlich, ist sie aber nicht. Im Flugzeug kann man sich noch weitgehend selbst bedienen oder bedienen lassen. Aber spätestens am Urlaubsziel angekommen, werden Sie besonders in wärmeren Gegenden dankbar sein, eine (gefüllte) Wasserflasche dabeizu­haben. Achten Sie beim Befüllen darauf, ob das Leitungswasser auch als Trinkwasser geeig­net ist.

Ein Reisepass zum Reisen

Reisekissen

Manche mögen sie, andere nicht. Aufblasbar oder mit verschiedenen Füllungen sind die meist U-förmigen Kissen oft Begleiter auf Reisen. Wenn Sie ein solches Kissen brauchen, um etwas erholsamen Schlaf zu bekommen, packen Sie es ins Handgepäck. Am Flughafen wer­den sie zwar verkauft, meistens jedoch deutlich teurer als anderswo.

Schal oder Umhang

Falls Sie gelegentlich Langstrecke fliegen, kennen Sie das Problem mit den Klimazonen. In Singapur schwitzt man bei 30 Grad, 12 Stunden später friert man in Paris bei Regen und 10 Grad. Dann reichen kurze Hose und Shirt nicht mehr, und Sie sind froh, einen Schal oder wärmenden Umhang tragen zu können. Schließlich will man ja nicht im Urlaub oder direkt danach gleich krank sein.

Notizblock und Stift

Falls die Batterie am Handy leer ist und man sich einfach schnell etwas notieren möchte, ist die altmodische Kombination aus Notizblock und Stift immer noch unschlagbar. Eine Durch­sage am Flugplatz oder Bahnhof, ein Straßenname, eine Uhrzeit oder ein günstiger Preis für ein Souvenir – irgendetwas gibt es immer zu merken. Mit Stift und Papier einfach getan.

Kopie von Reisepass und Foto

Es kann immer einmal passieren, dass man die wichtigste Tasche irgendwo vergisst oder ver­liert. Im Ausland ohne Dokumente dastehen ist der Albtraum eines jeden Urlaubers. Nehmen Sie sich daher vorher einen Moment Zeit, um Reisepass und Foto zu kopieren und diese getrennt vom Rest Ihrer Dokumente unterzubringen. So sind Sie im Notfall erst einmal ge­rüstet und haben einen Identitätsnachweis.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Liste ein paar nützliche Hinweise geben konnten. Nun brauchen Sie nur noch die richtige Technik für das Kofferpacken, und dann kann es losgehn! Wir wünschen viel Spaß und gute Erholung im nächsten Urlaub.

Sechs riesige Casino-Jackpots

Ganhando na conquista de fichas

 Gewinne Chips einlösen
Quelle: Pixabay

Ob in der Spielbank oder im Handy Casino – wer ein glückliches Händchen hat, kann richtig reich werden. Die erfolgreichsten Glücksspieler aller Zeiten haben sogar mehr als 20 Millionen Dollar abgeräumt.

Die Wartezeit versüßt

Die höchste Geldsumme, die je in einem Casino gewonnen wurde, sicherte sich ein 25 Jahre alter Software-Entwickler aus Los Angeles. Um die Wartezeit auf ein Basketballspiel zu überbrücken, ging er im März 2003 in das Excalibur Casino in Las Vegas. Dort setzte er 100 Dollar an einem Spielautomaten mit Jackpot. Er hatte gerade nicht auf den Automaten geschaut, als das Unfassbare geschah: Auf dem Display leuchtete die Summe von 39.713.982,25 Dollar auf. Damit hatte er eine Siegchance von eins zu 16,7 Millionen genutzt. Den riesigen Geldbetrag konnte der Mann, dessen Name übrigens nicht öffentlich bekannt ist, jedoch nicht mit nach Hause nehmen. Stattdessen bekommt er seitdem jährlich 1,5 Millionen Dollar vom Casino ausgezahlt. Erst im Jahr 2028 ist das komplette Geld beim Rekord-Gewinner.

Aus Glück wird Unglück

Die Person, die den zweithöchsten Jackpot aller Zeiten gewonnen hat, ist namentlich bekannt. Es ist Cynthia Jay-Brennan, eine aus Kalifornien stammende Kellnerin. Im Jahr 2000 arbeitete sie in einem Casino in Las Vegas und versuchte ab und zu ihr Glück an den Spielautomaten der Stadt. So auch am 26. Januar 2000, als sie mit ihrer Familie im Desert Inn Hotel and Casino einen Geburtstag feierte. Sie wählte einen Automaten aus, der einen besonders hohen Jackpot aufwies, und warf 27 Dollar ein. Mit ihrem letzten Spin räumte sie nicht weniger als 34.959.458,50 Dollar ab. Sie und ihr Verlobter lagen sich vor Freude in den Armen, und schnell kamen auch die Casino-Mitarbeiter hinzu und gratulierten der Gewinnerin. Jay-Brennan und ihr Verlobter heirateten zwei Wochen später und planten ihre Zukunft im Reichtum. Sie wollten viel reisen, danach drei Kinder bekommen und ein Haus in Las Vegas bauen.

Dazu sollte es jedoch nicht kommen. Wenige Wochen nach dem großen Gewinn geschah ein Unglück: Jay-Brennan und ihre Schwester waren in einen schweren Autounfall verwickelt, in dem ein Betrunkener ihr Auto rammte. Die Schwester starb, Jay-Brennan war anschließend an den Rollstuhl gefesselt. Dank ihres Casino-Gewinns konnte sie die hohen Behandlungskosten bezahlen. Sie beschloss, einen großen Teil ihres Vermögens zu spenden und Vorträge an Schulen zu halten, mit denen sie Schüler vor Alkohol am Steuer warnen will.

Erst ein kleiner, dann ein großer Jackpot

Auf dem dritten Rang bei den höchsten Gewinnen aller Zeiten liegt eine damals 67 Jahre alte Rentnerin, die zuvor als Stewardess gearbeitet hatte. Im November 1998 spielte sie im Palace Station Casino in Las Vegas. Sie wollte eigentlich nur 100 Dollar an einem Spielautomaten setzen, letztlich wurden es aber 300 Dollar. Mit denen gewann sie jedoch 27.580.879,60 Dollar. Ohnehin war die Dame vom Glück geküsst. Erst wenige Wochen vor dem großen Jackpot hatte sie einen kleineren abgeräumt – der mit 680.000 Dollar aber auch nicht zu verachten war.

Über 20 Millionen Dollar

Der viertgrößte Gewinn beim Glücksspiel ging an die damals 74 Jahre alte Johanna Heundl. Sie wollte im März 2002 im Bally’s Hotel and Casino in Las Vegas frühstücken, als ihr plötzlich nach Glücksspiel war. Sie setzte etwa 170 Dollar ein, als der Automat eine große Zahl anzeigte: 22.618.156,67 Dollar stand auf dem Display. Heundl gab anschließend an, dass sie sich erst verlesen hatte. Sie dachte zunächst, dass sie „nur“ zwei Millionen Dollar gewonnen hätte.

Ein Mann, der seine Identität geheim halten möchte, gewann im Juni 1999 im Caesars Palace in Las Vegas einen Jackpot in Höhe von 21.346.952,22 Dollar. Gleich beim ersten Spin am Spielautomaten, der ihn einen Einsatz von zehn Dollar kostete, klingelte die Kasse. Bekannt ist lediglich, dass der glückliche Gewinner aus Illinois stammte und dass er ab und zu zum Spielen nach Las Vegas reiste.

Zwei Jackpots binnen 16 Jahren

Ein besonders glückliches Händchen bewies der US-Amerikaner Elmer Sherwin. Im Jahr 1989 fuhr er mit seiner Frau in einem Wohnwagen durch das Land und machte in Las Vegas halt. Dort hatte gerade das Mirage Hotel eröffnet, und Sherwin war einer der ersten Spieler überhaupt, die an den Automaten des hauseigenen Casinos ihr Glück versuchten. Wie er es regelmäßig tat, setzte er 100 Dollar ein, gewann jedoch nicht. Doch statt aufzuhören, fragte er seine Frau, ob er weitere 20 Dollar haben könne. Mit denen knackte der damals 74-Jährige schließlich den 4,6 Millionen Dollar schweren Jackpot. Fortan lebte Sherwin von den Zinsen seines Gewinns und schenkte Verwandten einen Teil seines Geldes. Bald darauf ließ er sich in Las Vegas nieder und spielte ab und zu in Casinos. Im September 2005, mittlerweile 92 Jahre alt, saß Sherwin einmal mehr an einem Automaten, diesmal im Cannery Casino and Hotel.

Dort gelang ihm das Unfassbare: Er räumte ein zweites Mal in seinem Leben einen Jackpot ab. Der zweite war jedoch sehr viel höher als der erste: Die 21.147.947 Dollar, die Sherwin gewann, sind der sechstgrößte Jackpot aller Zeiten. Sherwin spendete einen großen Teil seines Gewinns, unter anderem unterstützte er die Opfer des Hurrikans Katrina finanziell. Ein Jahr nach seinem zweiten Riesen-Gewinn verstarb er.