Travis Scott + Fortnite = Epic

Fortnite Ladebildschirm am PC
Quelle: Pixabay

Künstler wie dem amerikanische Musiker und Produzent Travis Scott geht es im Moment auf der ganzen Welt so: Wegen der Pandemie und Ausgangs- bzw. Veranstaltungs­beschränkung­en fallen ihr Auftritte aus. Das sorgt bei vielen, Künstlern wie Fans, oft für Unmut, auch wenn sie Verständnis für die Situation haben. Doch es gibt eine Lösung: Fortnite. Ja, Sie haben richtig gelesen. Aber Moment, wie kann eines der derzeit zwar beliebtesten aber doch am Bildschirm stattfinden Spiele die Auftrittsprobleme von Künstlern lösen? Ganz einfach, man lässt den Künstler im Spiel auftreten. Ähnlich wie live-Dealer im Handy Casino konnten die Fortnite-Spieler am vergangenen Wochenende weltweit mehrere Auftritte von Travis Scott in ihrem Lieblingsspiel verfolgen. Der war zwar in seiner Avatar-Form zu bewundern, aber die Auftritte sorgten trotzdem für Rekorde.

Schon beim ersten Live-Event wurde laut Fortnite-Entwickler Epic Games ein neuer Rekord aufgestellt. Dafür sorgten die mehr als 12 Millionen gleichzeitig anwesenden Spieler. Außerdem hat YouTube enthüllt, dass ca. 1,7 Millionen Zuschauer gleichzeitig das Event live auf ihrer jeweiligen Plattform gestreamt haben.

Was ist Fortnite?

Sie haben noch nie von Fortnite gehört? Wir sorgen für Aufklärung: Fortnite ist ein Online-Videospiel, das von Epic Games entwickelt 2017 veröffentlicht wurde. Es ist in drei verschie­denen Spielvarianten erhältlich, die das gleiche allgemeine Gameplay und die gleiche Spielengine nutzen: Fortnite: Save the World, ein kooperativer Überlebens-Shooter für bis zu vier Spieler, um zombieähnliche Kreaturen abzuwehren und befestigte Objekte die sie bauen können, auch zu verteidigen; Fortnite Battle Royale, ein kostenlos spielbarer Shooter, bei dem bis zu 100 Spieler auf einer Insel darum kämpfen, der letzte Überlebende zu sein; und Fortnite Creative, bei dem die Spieler Welten und Kampfarenen erschaffen. Save the World und Battle Royale wurden 2017 als Early-Access-Titel veröffent­licht, während Creative am 6. Dezember 2018 veröffentlicht wurde.

Fortnite Battle Royale wurde zu einem bedeutenden finanziellen Erfolg für Epic Games. Dies führte zur Trennung zwischen Save the World und Battle Royale, um die beiden verschiedenen Modi besser unterstützen zu können. Innerhalb von zwei Wochen nach der Veröffentlichung hatten über 10 Millionen Spieler diesen Modus gespielt und bis Juni 2018 waren 125 Millionen Spieler erreicht. Die Einnahmen aus Fortnite Battle Royale in der ersten Hälfte des Jahres 2018 betrugen Hunderte Millionen Dollar pro Monat, mit Gesamtein­nahmen für 2018 von geschätzten 2,4 Milliarden Dollar.

Bunte Atmosphäre bei Konzert
Quelle: Pixabay

So lief der Auftritt

Travis Scotts „Astronomical“ startete am letzten Donnerstagabend bei Fortnite und erreichte dort sofort Millionen von Fans.

Das 15-minütige Konzert des mehrfach mit Platin ausgezeichneten Rappers war ein beein­druckendes Erlebnis zu einem Soundtrack seiner Musik, kombiniert mit tollen visuellen Effekten. Kurz nach Beginn des Auftritts erschien eine kugelförmige Bühne in Meteoriten­optik und bewegte sich in Richtung Boden. Dann ließ sie beim Auftreffen die Spieler durch die Luft wirbeln.

Plötzlich erschien ein riesiger Travis Scott, der das anscheinend größte Paar Air Jordan 1-Sportschuhe im Retro-Stil trug, das je geschaffen wurde. Es folgte ein Medley aus seinem Katalog von Alben, das zu einer atemberaubenden Lichtshow inszeniert wurde, während die anwesenden Spieler liefen, rannten, schwammen und flogen. In einer Sekunde schwebte man im Weltraum, in der nächsten schwamm man in den Tiefen des Ozeans. Für viel Spaß sorgte auch der Effekt von als Trampolin wirkenden Füßen. So konnten die Spieler dauernd in die Luft springen und und die sich ständig verändernde Szene voll mit lebhaften Farben um sie herum mit toller Aussicht aufnehmen.

Aus Blitzen, dann Wind und dann Feuer geformte Tänzer bewegten sich zur Musik. Scott selbst wechselte seine Position, entweder durch Umherlaufen oder natürlich durch Teleportieren. Wenn Spieler ihm nahe kamen, liefen sie einfach durch ihn hindurch. Auf diese Weise wirkte er gerade so wie ein riesiges Hologramm, sowohl anwesend als auch unerreichbar.

Musik & Action auch zu Hause

Die Spieler von Fortnite sind verrückte Action und ausgefallene Ideen der Macher von Epic Games gewohnt. Allerdings war Travis Scotts „Astronomical“ sicherlich wohl die bisher intensivste Erfahrung, die Epic Games die Spieler erleben ließ. Wir haben zwar in Fortnite schon früher In-Game-Konzerte mit Marshmello und erlebt. Auch Veranstaltungen wie der gewaltige Kampf Roboter gegen Monster im vergangenen Juli und sogar das Black Hole-Ereignis gesehen, bei dem das Spiel für einen Tag komplett abgeschaltet wurde (inklusive Minispiel, das durch einen Konami-Code freigeschaltet wurde). Aber dieser Auftritt von Travis Scott war definitiv das bisher umfassendste Erlebnis dieser Art im Spiel. Ereignisse wie dieses befeuern die Fantasie und lassen einen erahnen, was in Spielen wie Fortnite noch so alles möglich ist.